Islamischer Unterricht per Newsletter
 

Tue für Dich jetzt Gutes!



Dem Verstorbenen folgen drei (Dinge zum Grab):
seine Verwandten, sein Vermögen (, das die Angehörigen mit sich tragen,) und seine Taten.
Während zwei der Dinge wieder umkehren, bleibt eines bei ihm.
Seine Verwandten und sein Vermögen kehren um, und nur seine Taten bleiben mit ihm.

(von Al-Bukhari und Muslim überliefert)


In diesem Hadith unseres Gesandten Muhammad, der Friede und Segen von Allah seien mit ihm, kommt die Wichtigkeit der Taten zum Ausdruck.

Die Taten bleiben nach Deinem Tod bei Dir.

Sorge deshalb in Deinem Leben dafür, dass Du Dich in Gesellschaft der guten Taten wiederfindest!


Wenn ihr Gutes tut, dann tut ihr Gutes für euch selbst.
(Al-Isra', 7)



Wisse auch, dass die besten Taten, die Du im Diesseits verrichten kannst, in Deiner Waagschale am Tag der Abrechnung am schwersten wiegen werden, selbst wenn es nur wenige sind.


Oh Abu Dharr, wenn Du einen Vers aus dem Qur'an lernst, ist die Belohnung für Dich größer, als wenn Du 100 Gebetseinheiten (Ruk^a) von den freiwilligen Gebeten verrichtest;
und wenn Du ein Kapitel (Bab) des islamischen Wissens lernst, so ist es besser für Dich, als 1000 Gebetseinheiten (Ruk^a) von den freiwilligen Gebeten.

(von Ibn Majah überliefert)


Wissen besitzt im Islam eine hohe Bedeutung, denn das Wissen befähigt Dich zwischen dem Schlechten, dem Guten und dem für Dich Besten zu unterscheiden.



Wir haben die Erde verführerisch gemacht, um sie (die Menschen und Jinn) zu prüfen, wer von ihnen die besten (!) Taten verrichtet.
(Al-Kahf, 7)


Halte nach den besten Taten Ausschau!


Der Wissenserwerb gehört zu den höchsten Taten.


Du kannst auf sehr leichte Art und Weise großen Lohn erhalten.
Schnell, überall und jederzeit!


In einem von At-Tabarani überlieferten Hadith heißt es:

Wer für die gläubigen Männer und Frauen um Vergebung bittet, erhält für jeden gläubigen Mann und jede gläubige Frau einen Lohn.


Subhan Allah!

Es gibt heute weit mehr als eine Milliarde Muslime - und rechne noch die Muslime seit der Zeit von Adam, der Frieden sei mit ihm, hinzu.


Hier ist für Dich ein leicht zu erlernendes Bittgebet, mit dem Du für Dich und die Muslime um Vergebung bitten kannst:

"Mein Herr, vergib mir und den gläubigen Männern und den gläubigen Frauen!"


Dieses Bittgebet zu erlernen, verlangt von Dir wenig Mühe und Zeitaufwand.

Du erhälst jedesmal, wenn Du es sagst, diesen unvorstellbar großen Lohn.

Lass' es Dir von jemandem auf Arabisch beibringen:

"Rabbi-ghfir-li wa lil-Mu'minina wa-l-Mu'minat!"





Oh Allah, gib uns im Diesseits Gutes und gib uns im Jenseits Gutes und bewahre uns vor der Strafe des Feuers. Amin!

 
 



 










...damit ihr geprüft werdet, wer unter euch
die besten Taten verrichtet.

(Hud, 8)





































Wir empfehlen Dir,
den Newsletter auszudrucken,
da es einfacher ist,
auf Papier zu lesen,
als am Bildschirm.

Dadurch fällt Dir
das Lernen leichter!




































Bitte empfiehl auch Deinen Freunden und Bekannten den Islamischen Unterricht
per Newsletter

weiter
oder trage deren
E-Mail-Adresse ein!

 
     
 
  Islamischer Unterricht per Newsletter